Rainer Doh

Arne Jakobson ermittelt weiter

Nächste Woche erscheint im Divan Verlag mein neuer Krimi Goldkap.

Goldkap ist zwar keine Fortsetzung der Story von „Mordkap“, aber Arne Jakobson ist zurück in Tromsø und hat einen neuen Fall aufzuklären – Diesmal allerdings nicht an Bord der Hurtigrute (dort können ja nicht ständig Morde passieren) sondern an Land. Er wird also, anders als in Mordkap, diesmal nicht seekrank. Stattdessen muss er tief in die Geschichte Norwegens eintauchen, was ihm eigentlich auch nicht so behagt, aber er bekommt dabei wenigstens überaus angenehme Gesellschaft …

Selbstverständlich gibt es auch für Goldkap wieder einen Blog.

 

Nordnorwegen – 300 Kilometer hinter dem Polarkreis, tiefe Fjorde, gewaltige Bergmassive und ganz unerwartet bestes Sommerwetter.
Arne Jakobson ermittelt wieder: Gerade erst zum Kommissar befördert muss er nun einen vertrackten Fall lösen. Das Mordopfer, das Fischer aus dem Fjord ziehen, war ein Hobby-Archäologe aus Deutschland, der eine verfallene Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg restaurierte.Verdächtige gibt es viele – erst recht als Gerüchte die Runde machen, im Bunker sei ein riesiger Goldschatz der Wehrmacht verborgen. Hat der Mord etwa mit dem Gold zu tun? Möglicherweise sind der undurchsichtige Pfarrer, der zwielichtige Bauunternehmer und ein finnisches Gangster-Trio hinter dem Gold her. Als die Medien die Sache aufgreifen, beginnt in Nordnorwegen ein regelrechter Goldrausch, und sogar die norwegische Nationalbank mischt sich ein. Aber dann passiert mitten in Tromsø ein weiterer Mord und Arne wird klar, dass er auf einer ganz falschen Fährte ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s